per eCall gemeldeter Verkehrsunfall - vor Ort kein Verkehrsunfall feststellbar

Einsatzort Details

Trappstadt
Datum 05.03.2021
Alarmierungszeit 11:42 Uhr
Alarmierungsart Notruf
eingesetzte Kräfte

FF Bad Königshofen
Rettungsdienst
    Polizei
      FF Trappstadt

        Einsatzbericht

        Sogenannte eCall-Notrufsysteme finden sich in immer mehr Neuwagen. Durch Drücken eines entsprechendes Knopfes im Fahrzeug oder bei einer starken Beschädigung eines Fahrzeuges, zum Beispiel in Folge eines Unfalls, wird ein Alarm ausgelöst. Dieser geht in der Regel zuerst an die interne Notrufzentrale des jeweiligen Fahrzeugherstellers und von dort wird versucht mit dem Fahrer Kontakt aufzunehmen. Stellt sich dann ein Notfall heraus oder scheitert die Kontaktaufnahme wird die entsprechende Rettungsleitstelle informiert und entsprechende Rettungsmittel von dieser zu Einsatzstelle entsandt. 

        Genau dieser Ablauf war es, der am Freitagvormittag einen doch schon eher größeren Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr auslöste. Um 11:42 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Königshofen zusammen mit der Feuerwehr Trappstadt als örtliche zuständige Ortswehr in den Bereich um Trappstadt alarmiert. Dort hatte die Notrufzentrale eines Fahrzeugherstellers einen entsprechenden eCall-Notruf der Leitstelle übermittelt. Nach ausgiebiger Erkundung in und um Trappstadt konnte keine Einsatzstelle festgestellt werden. Da der eCall-Notruf auch von verschiedenen Standorten gesendet wurde, ist davon auszugehen, dass der Notruf unbewusst abgesetzt wurde. 

         
        Aktuelle Seite: Home Einsätze / Übungen