Gerätewartung

Für die vielfältigen Aufgaben beim Brandeinsatz und der Hilfeleistung brauchen Feuerwehren natürlich das entsprechende Gerät, das selbstredend natürlich jederzeit einsatzbereit sein muss. Um dies zu gewährleisten sind regelmäßige Wartungsarbeiten sowie turnusmäßig durchzuführende Geräteprüfungen erforderlich. Der bayerische Gemeindeunfallversicherungsverband hat hierzu die "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr - GUV-G 9102" herausgegeben. Die Verantwortung hierfür tragen die Gerätewarte, die auch alle anfallenden Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten durchführen. Für die Wartungen der Feuerwehrfahrzeuge zeichnet sich der städtische Bauhof verantwortlich, der uns auch bei größeren Reparaturen dankenswerterweise zur Seite steht. Gerätewarte sind geschultes Personal: Sie haben einen einwöchigen Lehrgang in einer Staatlichen Feuerwehrschule absolviert.
Die Gerätewartung wird am so genannten „dritten Freitag" (der eigentlich der Freitag vor dem dritten Samstag ist) durchgeführt. Einmal im Monat – bei Bedarf auch häufiger - treffen sich die Gerätewarte und weitere Helfer im Gerätehaus und sorgen für die Einsatzbereitschaft der Geräte, Fahrzeuge. Außerdem muss auch das Gerätehaus in Schuss gehalten werden. Anschließend steht Kameradschaftspflege in der Florianstube an.
Wenn Sie sich für die Feuerwehr und deren technischer Ausrüstung interessieren, sind Sie herzlichen eingeladen sich den feuerwehrtechnischen Dienst der Gerätewartung aus der Nähe anzuschauen. Das jeweilige Datum entnehmen Sie bitte dem Kalender Gerätewartung.

Aktuelle Seite: Home Gerätewartung